Aktuelles 2024

Am Dienstag und Donnerstag findet um 18.00Uhr in der St.Marien-Kirche regelmäßig das Friedensgebet statt, in dem an die Opfer Ukraine-Krieges gedacht und für die Rückgewinnung des Friedens gebetet wird.

Demnächst:

Im Rahmen eines Vortragsabends am 19.02.2024, 19:00 Uhr, Gemeindesaal Prediger Str. 2/3, berichtet Frau Maren Sendatzki über das Kinderheim Agios Andreas auf Rhodos. An diesem Abend wollen wir auch formal den Erlös des Kuchenbasars sowie der Spenden der Ausstellenden im Rahmen des Adventsmarkts in der St. Marienkirche in Höhe von 1.500 € übergeben. Frau Sendatzki aus der Evangelischen Gemeinde Mühlenfließ unterstützte das Kinderheim über mehrere Monate vor Ort. Somit erhalten wir Informationen aus erster Hand. Näheres zum Waisenhaus unter: Drück mich!

Mit langem Vorlauf (wie üblich) haben Christinnen aus Palästina den diesjährigen Gottesdienst zum Weltgebetstag vorbereitet. Und dann kam der 7. Oktober 2023, dem jüdischen Feiertag Simchat Tora, an dem die islamistische Hamasorganisation Israel Überfiel und weit über 1000 Menschen ermordete und mindestens 200 Menschen verschleppte. Die Frage: „Kann man für Palästina beten, ohne sich damit gegen Israel zu stellen?“ stand sofort im Raum – nicht nur in Deutschland. Aus der Schweiz war zu hören, dass einige Gemeinden ihre Kirchen für den diesjährigen Weltgebetstag der Frauen gar nicht öffnen wollen.

Die Frage wird immer noch kontrovers diskutiert. Das deutsche Weltgebetstagskomitee hat reagiert, Plakat, Postkarten, Einladungsflyer neu entworfen und die Gottesdienstordnung überarbeitet. Kein leichter Weg, denn ein einmal geplanter Gottesdienst wird in der vorbereiteten Form gefeiert, so ein Grundsatz des Weltgebetstages. Daher gibt es am Vorgehen des deutschen Komitees auch Kritik.

Wir werden am 01. März 2024, um 18:30 Uhr, im Gemeindesaal (Predigerstraße 2/3) den Weltgebetstag der Frauen in der überarbeiteten Gottesdienstfassung feiern. Angesichts von Gewalt, Hass und Krieg in Israel und Palästina ist der Weltgebetstag mit seinem diesjährigen biblischen Motto

‚… durch das Band des Friedens‘ – so wichtig wie nie zuvor!

Nach der Premiere im vergangenen Jahr nun am offiziellen Termin: Einladung zum Tag des Waldes am 21. März 2024, 16.00 bis 18.00 Uhr. Bei Kaffee und Kuchen wollen wir einen kleinen Einblick in unseren Kirchenwald gewinnen, hierzu ist eine kleine Führung beim Kirchenförster angefragt. Daneben wollen wir versuchen die invasive spätblühende Traubenkirsche etwas einzudämmen. Bringen Sie gerne Rosen- oder Astschere mit. Treffen wollen wir uns am Ortsausgang nähe Lakeside Burghotel/Gartenstadt, unsere Waldstücke beginnen wenige Meter nach dem Ortsausgang an der Straße nach Gielsdorf.

Rückblick:

Am 3. Adventswochenende fand in unseer Kirche der traditionelle Adventsmarkt 2023 statt. Verschiedene Aussteller sorgten für eine adventliche Vielfalt. Neben der Krippenausstellung gab es die Möglichkeit zum Bemalen verschiedener Gipsdrucke. Großen Anklang fand unsere Kaffeetafel mit zahlreichen, leckeren und allesamt selbstgebackenen Kuchen. Mit dem Advents-/Weihnachtsliedersingen und dem Konzert des Eggersdorfer Posaunenchores fanden die Tage jeweils einen besonderen musikalischen Abschluß. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des diesjährigen Marktes beitragen haben. Die Spendengelder kommen dem Waisenhaus und Kinderheim „Agios Andreas“ auf Rhodos/Griechenland zugute. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich und bei Strausberg live: Drück mich!

Adventsmarkt vor der St. Marienkirche ©TRitter